Startseite Verlag

 
Unsere Bücher im Handel:

> NEU  >>>
Bergbau im Gernröder Revier

> NEU  >>>
Harzer Persönlichkeiten 2

> Der Harz - Faszination Natur

> Harzer Persönlichkeiten

Planquadrate Heinrich-Ulrich/Anton & Julius-Ulrich/Anton

> Die Harz-Geschichte
>>> Bd. 6, Westf. Frieden
bis Napoleon. Kriege 1815

> Mordgeschichten

> Reise ins Meraner Land -
Schaug und kost amol

> Eroberer des Himmels - Lebensbilder (Teil 2)

 

 

Weitere Bücher >>>

 

 
Gastautoren - Bücher bei uns verlegt:

> NEU  >>>
Dr. Lothar Groß, Thüringen - Burgen, Schlösser & Wehrbauten

> NEU  >>>
Rolf Alldag, Ivans Reise

> Rolf Alldag,
Ein Fall für Drei - Erzählungen

> Rolf Alldag,
Der Zocker, die Rote Hilde und andere Erzählungen

> Ralf Pochadt, Asturien - Sierra del Sueve

> Carsten Kiehne, Sagen, Märchen & Geschichten um & über Bad Suderode

 

 

Weitere Bücher unserer Gastautoren >>>

 

 

Bücher unserer Partnerverlage >>>

 
 
 

Der Harz - Faszination Natur

     
    Bernd Sternal (Autor)
     
  Wir treten für den Schutz von Eisbären, Tigern, Löwen und anderen Raubtieren ein, den Wolf in Deutschland lehnen wir jedoch zum Großteil ab und auch der teilweise wieder angesiedelte Luchs ist vielen suspekt. Wir schützen Tiere und Pflanzen, wobei der Schwerpunkt auf niedlichen und ungefährlichen Tieren liegt, bei Pflanzen müssen diese möglichst ansehnlich sein, hübsch blühen oder wohlschmecken. Borkenkäfer, Fliegen, Wespen, Weg- und Gartenameisen, Motten, Asseln und vieles mehr haben hingegen keine Lobby, dennoch sind sie alle Bestandteile unserer Natur.

Wir unterscheiden in Neobiota und einheimischer Flora und Fauna. Unter ersterem versteht man Arten von Tieren und Pflanzen, die erst nach dem 15. Jahrhundert hier eingeführt oder eingewandert sind. Dazu zählen beispielsweise bei den Tieren: Waschbären, Marderhunde, Nerze, Nutrias, Mufflon oder Streifenhörnchen. Bei den Pflanzen ist der Riesenbärenklau derzeit in aller Munde, es gibt jedoch weitere unzählige Arten. In Deutschland kommen mindestens 1.100 gebietsfremde Tierarten vor. Davon gelten allerdings nur etwa 260 Arten als etabliert, darunter 30 Wirbeltierarten.

Übrigens: Auch die Kartoffel, die Tomate, der Paprika und die Gurke sind Neophyten, also nicht heimische Arten.

Wir beginnen dann Arten in nützliche und schädliche zu unterscheiden. Dabei nehmen wir wenig Rücksicht auf die Rolle der jeweiligen Art in den Ökosystemen, oftmals kennen wir diese auch gar nicht. Wir führen Tiere und Pflanzen aus der ganzen Welt ein und sind dann verwundert, wenn die eine oder andere Art außer Kontrolle des Menschen gerät und sich unkontrolliert vermehrt. Den Rest, in Bezug auf neobiotische Pflanzen, Tiere und Pilze, erledigt die Globalisierung.

Auch unsere Landschaft verändern wir fortwährend. Was durch geologische Prozesse in vielen Millionen Jahren entstanden ist, weckt seit einigen Jahrhunderten das zunehmende Interesse des Menschen. Wir betreiben Bergbau - unterirdisch und in Tagebauten -, wir fördern Erdöl und Erdgas aus den Tiefen unseres Planeten, wir bauen Sand, Kies, Kalk, allerlei Gestein und vieles mehr ab.

Zwar versuchen wir mittlerweile den Abbau fossiler Brennstoffe zu begrenzen und einen Ausstieg vorzubereiten, jedoch ist die Bauindustrie unersättlich. Unsere Städte, Dörfer, Verkehrswege und Firmenanlagen fordern ihren Tribut. Jedoch muss der Großteil der Welt erst noch Straßen und feste Gebäude erbauen. Wollen wir das diesen Menschen versagen?

Im Buch finden Sie 71 farbige und 27 schwarz-weiße Fotos sowie mit 16 farbige und 37 schwarz-weiße Abbildungen zu den einzelnen Themen.
     
   

oder bestellen über Amazon:

     
Taschenbuch:   Seiten:176
farbige Abbildungen: 87
s/w Abbildungen: 64
ISBN: 978-7460-9967-5
Preis 19,99 €
E-Book:   Preis: 9,99 €
     
Inhalt:   Der Kleiber – ein Kletterkünstler
Die Jahresringe der Bäume
Trüffeln im Harz
Fichtenspargel – keine Delikatesse
Die Gletschertöpfe von Huy-Neinstedt
Das Einhorn von Quedlinburg
Das Kellwasser-Aussterbe-Ereignis
Das weltgrößte Lebewesen und zudem uralt
Die Blindschleiche
Wie die Kartoffel in den Harz kam
Die Halberstädter Saurier
Riffkorallen im Harz
Baumpilze, der Stoff für Zunder
Der Grottenolm
Die klassische Quadratmeile der Geologie
Die Herbstzeitlose
Die Rückkehr des Wolfes
Der Bauerngraben
Eiben im Harz
Die Entwicklung unseres Harz-Waldes
Kränkelnder Fichtenwald
Fossilien aus dem Harz – Conodonten
Unser Waldboden
Waldameisen
Der tausendjährige Rosenstock von Hildesheim
Der Austernseitling
Mastjahre
Von Laubwäldern und Nadelwäldern
Die Vermehrungsstrategien der Bäume
Waldmeister
Muffelwild
Die Teufelsmauer
Die Rhumequelle
Der Fingerhut
Die Schwarzerle mit ihren Bakterien-Wurzelknöllchen
Gips – das weiße Gold des Südharzes
Die Zwergenlöcher
Der Speierling
Baumfreundschaften

Weitere Angebote

 
Neue Buchprojekte:
 
> Eroberer des Himmels, Teil 3 von Bernd Sternal
 
> Harzer Persönlichkeiten - Lebensbilder Band 3 von Bernd Sternal
 
> Thüringen - Burgen, ...
Band 2
von Dr. Lothar Groß
 
> Harzgeschichte Bd. 7 von Bernd Sternal
 

Hinweise
für den Buchdruck

 
 
 
 
Sternal Media
Kirchweg 2
06485 Quedlinburg/
OT Gernrode
Tel. 039485 - 65031
E-Mail für uns!
 
Geschäftszeiten:
Mo - Do: 8.30 - 15.00 Uhr
 

Copyright by Sternal Media 2011